Schützenfest

Selbstverständlich ist das Schützenfest für unsere Bruderschaft, aber auch für die ganze Bergstadt Eversberg, das Hochfest des Jahres. Es findet traditionell von Mittwoch bis Freitag über Fronleichnam statt.

Programm

Das diesjährige Schützenfest wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt !!

Mittwoch, 10.06. 2020
17:10 Uhr: Antreten auf dem Marktplatz
17:15 Uhr: Festzug mit Abholen des Königspaares
18:00 Uhr: Schützenmesse in der Pfarrkirche

20:00 Uhr: Festkonzert, mit Begrüßung, Ehrungen u. Zapfenstreich
22:00 Uhr: Tanz und Unterhaltung

 

Donnerstag, 11.06.2020

14:20 Uhr: Antreten aller Schützen und ehem. Könige auf dem Marktplatz

14:30 Uhr: Großer Festzug, mit Abholen des Königs- u. Jubelkönigspaares
18:00 Uhr: Kindertanz

20:00 Uhr: Königstanz und Festball

 

Freitag, 12.06.2020

10:30 Uhr: Antreten auf dem Marktplatz, Marsch zur Halle, Schützenfrühstück
11:00 Uhr: Beginn des Vogelschießens
14:30 Uhr: Königsproklamation und Fahnenübergabe

17:00 Uhr Königstanz, anschließend Tanz und Unterhaltung



Amtierende Majestäten

In einem spannenden Schießen sicherte sich Albert Zeeb mit dem 181. Schuss die Königswürde und regiert nun mit seiner Frau Natalie. Im anschließenden Schießen um die Vizekönig war Benedikt Falke mit dem 270. Schuss der glückliche Sieger und nahm Freundin Martha Susewind zur Vizekönigin. Christian Schulte und René Jaworek wurde auf der Generalversammlung durch eine spannende Geheimwahl zu Männer- und Jungmännerfähnrich gewählt. Viel Spaß und ein tolles Jahr!


Informationen rund um's Schützenfest

Festmusik: Musikverein Züschen und Spielmannszug Wülfte
Festwirt: Getränke Sauerland
Ausschank und Bedienung: Elmar Zimmermannn & Team
Imbisswagen: Merte Metzgerei

Bierpreis: 1,50 EUR

Kinderunterhaltung (Do): KinderEvent Sauerland
Zusätzlich: Schießbude, Süßigkeitenbude

Hinweis: Wir bitten um die Beflaggung eurer Häuser über die Schützenfesttage


Unsere aktuelle Schützenzeitung vom diesjährigen Schützenfest findest du hier:


Bilder vom vergangenen Schützenfest findest du hier:



Ablauf des Festes

Die Vorfreue steigt

Für den Vorstand der Bruderschaft beginnt das Schützenfest bereits eine Woche zuvor. Ab Dienstags nach Pfingsten starten nämlich die Vorbereitungen in und um die Halle. Mit tatkräftiger Unterstützung der Frauen und Partnerinnen des Vorstands sowie einiger freiwilliger Helfer wird die Schlossberghalle auf Vordermann gebracht und verschönert, Tische und Stühle gestellt sowie die Königsbühne gebaut.

Bereits seit vielen Jahren findet am Montag vor dem Schützenfest das sogenannte 'Kränzen' statt. Das amtierende Königspaar lädt zu diesem Abend zu Hause ein, nachdem der Kranz für die Haustür gebunden und aufgehangen wurde.

 

Am MIttwoch ist's dann endlich soweit. Mit dem Böllern um Punkt 12 Uhr mittags wird das Schützenfest offiziell durch den Hauptmann eröffnet und mit einem Glas Sekt auf die Bruderschaft und das anstehende Schützenfest angestoßen.

Nachmittags hören die Eversberger dann das "Trömmelken" durch den Ort ziehen. Es kündigt an, dass es nur noch wenige Stunden bis zum erste Antreten auf dem Marktplatz sind.


Schützenfest Mittwoch

Ab 17:30 Uhr am späten Nachmittag sammeln sich dann alle Schützenbrüder, der Musikverein und der Spielmannszug sowie alle Zuschauer am Rathaus zum Antreten. Das Vizekönigspaar und die beiden Fähnriche werden eingeholt, und der Festzug beginnt. Dabei wird das Königspaar abgeholt, um dann durch den beflaggten Ort zur Kirche zu marschieren. Dort wird die heilige Messe für die lebenden und verstorbenen Schützenbrüder gefeiert. Bis vor einigen Jahren wurde dieser Höhepunkt noch mit der Fronleichnamsprozession am Donnerstag morgen gefeiert. Anschließend wird zur Schlossberghalle marschiert.

 

Nach einer Ansprache des Hauptmanns, dem Festkonzert des Musikverein Züschen und den Jubilarehrungen schließt der offizielle Teil des Abends mit dem großen Zapfenstreich. Mit Tanz und Unterhaltung bis spät in die Nacht klingt der erste Tag aus.


Schützenfest Donnerstag

Am Nachmittag um 14:15 Uhr geht es dann mit dem Antreten zum großen Festzug weiter. Das Königspaar und das Jubelkönigspaar werden zu Hause abgeholt und präsentieren sich im Festzug dem ganzen Ort. Ein besonderer Höhepunkt ist der Vorbeimarsch, bei dem die Majestäten diesen auf der Treppe des Rathauses abnehmen. Danach zieht der Festzug zur Schlossberghalle, wo zunächst Kaffee und Kuchen auf dem Programm stehen.

 

Gegen 18 Uhr folgt der Kindertanz, bei denen die Kinder mit dem Königspaar zu Kinderliedern tanzen und mit Süßigkeiten verabschiedet werden. Später am Abend beginnt der Königstanz, nach dem bei Tanz und Unterhaltung wieder bis tief in die Nacht gefeiert wird. Das Königspaar genießt nochmals die letzten Stunden seiner Amtszeit.

 


Schützenfest Freitag

Der Freitag beginnt mit einem kurzen Umzug zum Schlossberg, wo schon alle Vorbereitungen für das anstehende Vogelschießen getroffen sind. Nach dem Schützenfrühstück wird zunächst der neue Schützenkönig und anschließend der Vizekönig ermittelt. Nachdem Vogel und Vize abgeschossen sind, ziehen die neuen Majestäten in die Schlossberghalle ein. Am Nachmittag folgt die Proklamation, bei der Königskette und die Krone, die Schärpen der Begleiter und die Männer- und Jungmännerfahne mit großem Beifall der ganzen Halle übergeben werden. 


Seit einigen Jahren wird nun nach der Proklamation in der Schlossberghalle nonstop ein letztes Mal bis spät nachts durchgefeiert. Das neue Königspaar bekommt am Abend noch ein Ständchen des Musikvereins gespielt.



St. Johannes Schützenbruderschaft Eversberg e.V.

Hoppegarten 35   |   59872 Meschede-Eversberg
info@schuetzen-eversberg.de
Tel. 02 91 / 64 64 

Folgt uns ...